Über mash1

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat mash1, 19 Blog Beiträge geschrieben.
31 10, 2016

Once upon a time

2019-03-24T20:27:53+01:00Oktober 31st, 2016|

Airlie Beach to Saint Lawrence Nach den fünf Tagen auf der Seabreeze Campsite ging es nun mal wieder darum, Strecke zu machen. Man muss ja hier immer bis 10 Uhr von den Campsites runter sein, sodass wir uns heute morgen aufgeteilt haben. Antonia ist mit Afra und dem Camper einkaufen gefahren und ich habe mit Vitus und Iolanda noch mal den Pool besucht und

30 10, 2016

Im Rausch der Tiefe

2019-03-24T20:10:50+01:00Oktober 30th, 2016|

Whitsundays Die heutige Boots-Tour mit Reefstar war das Rundum-Sorglos-Paket. Drei Destinationen in neun Stunden. Vor der Campsite wurden wir um zwanzig vor sieben mit dem Bus aufgegabelt. Mit dem Schiff ging es dann erst mal zum Hill Inlet Lookout und Whitheaven Beach, um von dort einen wunderbaren Panorama-Blick auf die Whitsundays zu genießen und anschließend am Strand spazieren zu gehen. Dann alle Mann zurück

29 10, 2016

Swimmingpool

2019-03-24T20:09:07+01:00Oktober 29th, 2016|

Airlie Beach Ich bin so froh, dass ich hier Tagebuch schreibe. Man erlebt hier so viel, dass man sich gar nicht mehr recht erinnern könnte, würde man sich keine Notizen machen. So wie jetzt, da ich leider erst heute (31.10.2106) dazu komme, die Geschehnisse der letzten Tage zusammenzufassen. Möchte man gar nicht meinen, da die letzten Tage ja eigentlich eher entspannt waren. Zumindest ohne

28 10, 2016

Kino, Mond & Sterne

2019-03-24T20:07:12+01:00Oktober 28th, 2016|

Airlie Beach Heute liefern die Kinder mal einen Großteil der Bilder, da der Papa kaum Fotos gemacht hat. Wir waren ja heute auch nicht wirklich aktiv. Gemütlich Frühstücken, im Pool plantschen, Mittagessen, im Camper ausruhen, im Pool plantschen, Abendessen. Das war’s eigentlich. Einzige Unterbrechung waren drei Versuche morgen vielleicht doch noch einen Angel-Ausflug mitzumachen. Aber leider sind die Touren entweder ausgebucht oder der Veranstalter

27 10, 2016

Murphys Law

2019-03-24T20:05:24+01:00Oktober 27th, 2016|

Airlie Beach Das dumme an Dreiecken ist, dass je weiter man sich an einem der Schenkel von der Spitze entfernt der Weg zur gegenüberliegenden Schenkel-Seite länger wird. Das ist insofern ein Problem, da man sich die Küstenstraße, der wir folgen, und das Great Barrier Reef quasi als Dreieck vorstellen kann. Mit der Spitze nördlich von Cairns. Heißt also, während eine Bootsfahrt zum besagten Reef

26 10, 2016

36 Grad und es wird noch heißer

2019-03-24T20:02:18+01:00Oktober 26th, 2016|

Townsville to Airlie Beach Zumindest fühlt es sich wie 36 Grad an. In Wahrheit sind es „nur“ 28,5 Grad. Aber hier brennt die Sonne bereits ab 8 Uhr morgens so runter, dass sogar ich die direkte Sonne meide. Das hatte ich unterschätzt, denn sonst hätte ich mir in Port Douglas kein Cappie sondern einen Hut gekauft. Also wechsle ich jetzt ständig zwischen Normalo (Schirm

25 10, 2016

The Descent

2019-03-24T19:59:10+01:00Oktober 25th, 2016|

Forrest Beach to Townsville Seitdem wir zu fünft sind fragen uns ja immer wieder Personen, wie das mit der Wohnsituation so aussieht. Klar ist unsere Wohnung etwas eng für zwei Erwachsene und drei Kinder. Wenn ich andererseits bedenke noch über vier Wochen in dem Camper zu verbringen, freue ich mich ehrlich gesagt schon etwas auf unsere schnuckelige Wohnung. Nicht, dass ich dem Ganzen jetzt

24 10, 2016

The Rock

2019-03-24T19:57:32+01:00Oktober 24th, 2016|

Mena Creek to Forrest Beach Zu Beginn ein genereller Hinweis: wirklich schnelles Internet ist hier schwer zu finden. Der Upload all der Bilder kostet mich daher jede Menge Zeit. Die Bilder auch noch in die richtige Reihenfolge zu bekommen, würde den Rahmen sprengen. Daher die Diashow einfach so genießen. Und noch ein Hinweis für alle DKB-Kunden: die ANZ verlangt als bisher einzige Bank für

23 10, 2016

Singin’ in the rain

2019-03-24T19:51:26+01:00Oktober 23rd, 2016|

Tarzali to Mena Creek Acht Stunden Schlaf sind vollkommen ausreichend. Und wer schon vor zehn Uhr im Bett liegt, kann auch mal früh aufstehen. Das zumindest dachten sich die Kinder heute Morgen und haben ab 6 Uhr den Tag und somit auch ihre Eltern begrüßt. Sei’s drum, dann fahren wir halt in die nächste Stadt und frühstücken dort. Dann bekommt Antonia zumindest mal einen

22 10, 2016

Touristas

2019-03-24T19:49:36+01:00Oktober 22nd, 2016|

Walkamin to Tarzali Der Umgang mit dem Element Wasser ist bei den Australiern ein ganz ein anderer als bei uns in Deutschland. Hier werden die Kinder scheinbar mit Schwimmhäuten geboren und als einziges Hilfsmittel werden „Schwimm- nudeln“ akzeptiert. Da stechen wir Europäer mit unseren Schwimmflügeln extrem aus der Masse heraus und dabei hätten wir heute so gut in der Masse untergehen können. Im Lake

Mehr Beiträge laden