Airlie Beach to Saint Lawrence

Nach den fünf Tagen auf der Seabreeze Campsite ging es nun mal wieder darum, Strecke zu machen. Man muss ja hier immer bis 10 Uhr von den Campsites runter sein, sodass wir uns heute morgen aufgeteilt haben. Antonia ist mit Afra und dem Camper einkaufen gefahren und ich habe mit Vitus und Iolanda noch mal den Pool besucht und wir haben uns dort ordentlich ausgetobt. Anschließend noch ein paar Sandwiches und los ging es Richtung Rockhampton. Die komplette Strecke (knapp 500 Kilometer) haben wir nicht geschafft. Aber etwas über drei- hundert haben wir hinbekommen. Mit einer ausgiebigen Pause in Sarina. Dort gab es einen Spielplatz und Eis für alle. Von einem Einheimischen gab’s noch Tipps für die weitere Fahrt und ein paar Einblicke in den hiesigen Fußball und die ab morgen geltende deutlich verschärfte Flüchtlingspolitik. Da werden nämlich Flüchtlinge, die per Schiff ankommen, nicht nur abgeschoben, sie dürfen auch nie wieder einreisen (zum Beispiel im Rahmen eines Urlaubs oder einer Geschäftsreise). Irgendwie geht hier politisch und gesellschaftlich recht viel an uns vorbei, da wir gar nicht dazu kämen eine Zeitung zu lesen. Somit gibt’s nur die „N24 Breaking News“, wenn wir dann und wann mal das Handy einschalten. Also Leute, sollte es relevante Informationen zu Australien bzw. unserer Route geben (Wirbelstürme, Feuersbrunsten, Erdbeben, etc.), wäre eine kurze WhatsApp echt hilfreich.

Saint Lawrence haben wir kurz nach Sonnenuntergang erreicht und nach einer kurzen Aufregung um einen verwirrten Käfer im Camper, ist das Thema mit den Fliegengittern nun durch und die Kinder sind sehr froh, dass diese noch heil sind und werden künftig mehr darauf achten, die Fenster und Türen an den jeweiligen Rahmen anzufassen. Nachdem wir hier irgendwo im Nirgendwo sind und es ab 19 Uhr abends dunkel ist, geht es direkt nach dem Zähneputzen und einer Runde „Schwarzer Peter“ ins Bett. Nur der Papa fasst noch die Ereignisse der letzten Tage zusammen: Es war einmal vor langer, langer Zeit, da reiste eine Familie mit einem Camper durch Australien…..